Etikettierung von Schnittkäseverpackung

Einer der größten Retailer Österreichs verpackt seine Bio-Premium-Käseproduktreihe mit einer patentierten Papierlösung. Der Bio-Käse wird in den österreichischen Supermärkten, Billa, Merkur, Adeg und Sutterlüty in der Selbstbedienungstheke auf naturbraunen Papierschalen angeboten. In Österreich können diese über das Altpapiersystem recycelt werden. Sie bestehen zu 80 Prozent aus Frischfaser und nur zu 20 Prozent aus Kunststoff. Damit konnte der Plastikeinsatz um 70 Prozent und der CO2-Fußabdruck um zwei Drittel reduziert werden.


kaes

Schnittkäse unverpackt

Nachhaltigkeit erfasst alle Lebensbereiche

Immer mehr Menschen leben umweltbewusst und erwarten neue, ressourcenschonende Produktlösungen. Insbesondere möchten sie wissen, woher Produkte stammen und wie nachhaltig sie verpackt sind. Nicht nur das Verbraucherverhalten ändert sich, auch die Gesetzeslage ändert sich rasant. Die jüngste EU-Direktive zur Reduktion von Einwegplastik ist nur ein Beispiel dafür.

 

Verpackungshersteller passen sich diesem Trend an optimieren dementsprechend ihre Lösungen. Verpackungen sollten immer für ihren jeweiligen Zweck geeignet sein. Papier wenn möglich - Kunststoff wo sinnvoll, lautet eine oft praktizierte Devise. Gerade im Nahrungsmittelbereich sind Barriereeigenschaften für die Haltbarkeit von Produkten essenziell.

Das naturbraune Papier der Käseverpackung wird in Österreich mit einheimischen Holz produziert und verarbeitet. So werden Transportwege kurz gehalten und die Umwelt zusätzlich geschont


Kunststoff und CO2-Reduktion durch Papier mit spezieller Beschichtung

Papier hat den niedrigsten CO2-Abdruck aller Verpackungsarten. Es ist gut wiederverwertbar und weist in Europa Recyclingraten von über 80 Prozent auf. EU und Verbraucher fordern nach besser wiederverwertbaren und nachhaltigeren Lösungen. Laut einer im Frühjahr durchgeführten Befragung versucht die Hälfte der Befragten Plastikverpackungen zu vermeiden. Auf die Verpackungsbranche kommen daher große Veränderungen zu.

 

Selbstverständlich ist die bema Etikettiertechnik GmbH auch bei der Etikettierung nachhaltiger Verpackungen ihr zuverlässiger Partner. Für die Etikettierung von Papierschalen haben wir mit dem System 4 Slim bereits heute eine passende Etikettiermaschine für sie im Programm.


Einer der größten Retailer Österreichs verpackt seine Bio-Premium-Käseproduktreihe mit einer patentierten Papierlösung.